Wir wir an Faszien arbeiten

Die Senmotic Faszien-Therapie besteht aus 10 Sitzungen, die man grob wie folgt einteilen kann:

  • In den Sitzungen 1-3 geht es eher um die oberflächlichen Faszien
  • In den Sitzunge 4-7 um die tiefen faszialen Strukturen
  • Die Sitzungen 8-10 fördern das Zusammenspiel der einzelnen Strukturen

Die Sitzungen dauern in der Regel bei mir 90 Minuten. Wobei die erste und die zehnte Sitzung länger dauern kann und die fünfte Sitzung relativ kurz ist. Häufig fragen auch Klienten: Wie viele Sitzungen benötigt man, bis sich die Wirkung einstellt? Normalerweise ist schon nach jeder einzelner Technik ein Unterschied im Körper sicht- und fühlbar. Und nach jeder Sitzung sollte der Körper deutlich besser funktionieren. Schon nach der ersten Behandlung ist für die meisten Klienten alles ganz anders.

Sie sind aufrechter, beweglicher und können besser atmen.

 

Die meisten Techniken werden im Liegen angewendet. Dabei liegen Sie auf dem Rücken auf einer Behandlungsliege. Wenn wir hingegen am Rücken arbeiten, lassen wir die Klienten auch gern auf einem Stuhl Platz nehmen. Einige wenige Techniken verlangen auch, dass Sie stehen und verschiedene Körperteile bewegen.

 

Tut Senmotic Faszien-Therapie weh? Ist einige der häufigeren Fragen beim Erstkontakt per Telefon. Scherzhafterweise antworte ich immer darauf: Mir nicht. ;-) Die Arbeit an den Faszien kann intensiv sein, jedoch nie so intensiv, dass Sie sich vor Schmerzen winden. Denn Sie sollen sich öffnen und auf jegliche Anspannung verzichten.

 

Ich persönlich kenne keine Methode, mit der sich so schnell und so nachhaltig Erfolge erzielen lassen. Dabei entwickeln wir die Senmotic Faszien-Therapie immer weiter. Ständig entdecken wir neue Zusammenhänge im Körper und konzipieren neue Techniken. Für maximale Erfolge und zum Wohle des Klienten.